Schulamt ehrt Michel-Buck-Gemeinschaftsschule für besonderes Engagement im Bereich Sport

„Eine tolle Anerkennung für unsere jahrelange Arbeit“, die gern angenommen wird, sagt Sebastian Maibach, Vertreter der Fachschaft Sport an der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule Ertingen/Herbertingen. Die Schule ist vom Staatlichen Schulamt Biberach für ihr besonderes Engagement im Bereich Sport ausgezeichnet worden. Frau Fioranelli-Petersohn, Leiterin des Regionalteams Sport beim Schulamt Biberach, und Herr Preißing, Vizepräsident des Sportkreises Biberach und Referent für Schule und Sport, überreichten nun feierlich im Schülerhaus der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule den Schülerinnen und Schüler die Urkunden und der Schule einen Scheck über 300 Euro für die Anschaffung neuer Sportmittel. „Wir freuen uns über diese Auszeichnung. Gerade die Gemeinschaftsschule fördert sportinteressierte Schüler, Ihre Fertigkeiten während und nach dem Unterricht zu verbessern. Ermöglicht wird dies vor allem durch die hervorragende Unterstützung der Gemeinden Ertingen und Herbertingen als Schulträger“, so Rektor Geiselhart. Neben Spanisch und IMP (Informatik, Mathe, Physik) wird als Profilfach Sport angeboten, das Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 belegen können. Wer sich für Sport entscheidet, hat dann fünf Stunden Sportunterricht pro Woche. Besonderes Augenmerk legt die Fachschaft Sport auf die Wettkämpfe bei Jugend trainiert für Olympia. So nahmen regelmäßig Schulmannschaften in den Disziplinen Judo, Badminton und vor allem Fußball teil; seit 10 Jahren engagieren sich hier, neben vielen anderen Kollegen, besonders die Sportlehrer Herr Goerigk und Frau Prinz. Zudem gibt es jährlich Projektwochen, in denen sich die Schüler schon mal auf einen Triathlon vorbereiten oder Einblick in Sportarten wie Karate oder Ju-Jutsu erhalten.  Neben dieser intensiven Förderung im Unterricht kooperiert die Schule mit dem Fitnessstudio GoFit vor Ort und viele Schüler sind aktive Mitglieder in den Sportvereinen ringsum. „Da es an der Gemeinschaftsschule keine Hausaufgaben gibt, nutzen viele unserer Schüler die Zeit nach Schulende für Freizeitaktivitäten und Sport im Verein.“, so Maibach. Und diese Kooperation zahlt sich aus. So ist unter den Michel-Buck-Schülern sogar ein aktueller Worldcup-Sieger und Deutschen Meister im Kickboxen, Nils Grootherder, sowie Lorena Bühler, eine Schwimmerin die bereits am Landesfinale Baden-Württemberg teilnahm. Beide Leistungssportler, sowie Elias Weihprachtizky, erfolgreicher Judoka, wurden nun von Konrektorin Gabriele Blender mit einer Urkunde geehrt, da sie an der Sportmentorenausbildung teilnahmen und bereits als Kindertrainer aktiv sind. Auch an der Schule hat Nils Grootherder (Kickbox-Verein Marbach) bereits eine Kickbox-Trainingseinheit für andere Schülerinnen und Schüler gegeben. „Diese Auszeichnung bekommt genau die richtige Schule“, resumiert Fioranelli-Petersohn. Man ist gespannt, welche weiteren Talente in den nächsten Jahren die Schule hervorbringt.

 

Michel-Buck-Gemeinschaftsschule