Einschulung und Aufnahme der neuen Schüler

61 Fünftklässler feiern bunte Aufnahmefeier

61 Fünftklässler wurden an der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule Ertingen-Herbertingen in drei Klassen aufgenommen. Von Seiten der Schulträgergemeinden hieß Bürgermeister Magnus Hoppe die Schüler mit ihren Eltern herzlich willkommen. Dem Lehrerkollegium und der Schulleitung dankte er für die gute Zusammenarbeit, aber auch für die hohe Qualität, mit welcher an dieser Schule gearbeitet wird.

Die Klassenstufe sechs und sieben begrüßte ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschüler mit dem Theaterstück „Die rote Zora“ sowie mit fetzigen Rhythmen durch die Schulband.

Schulleiter Markus Geiselhart und das Lehrerkollegium überreichten jedem Kind symbolisch eine Sonnenblume als Aufnahmegeschenk. „Ihr dürft jetzt an unserer Schule behutsam wachsen. Wir stecken euch nicht in Schubladen, sondern fördern eure Stärken und unterstützen euch bei euren Schwächen“, so der Schulleiter.

Mit den neuen Fünftklässlern erreicht die Schülerzahl an der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule einen neuen Höchststand. Über 600 Schülerinnen und Schüler besuchen ab diesem Schuljahr die Schule und werden von 61 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. Mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Sabrina Prinz (5a), Frau Anna Hepner (5b) und Klassenlehrer Herrn Michael Haag (5c) starteten die Neulinge dann in den neuen Schulalltag.

Einschulungsfeier

Die Schulaufnahmefeier der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule Ertingen feierte die Schulgemeinschaft am Samstag, 15.09.2018.

Die 45 neuen Erstklässler wurden zunächst in der St.-Georgs-Kirche Ertingen bei einem gemeinsamen Wortgottesdienst von Pfarrer Peter Häring und Pfarrerin Cornelia Schmutz begrüßt. Mit dem Thema „Fußspuren“ wurde der bisherige Lebensweg der Kinder von der Geburt bis zur Einschulung nachgezeichnet. Schulleiter Markus Geiselhart griff in seiner Begrüßungsrede das Symbol „Hand“ auf und schilderte anhand zahlreicher Beispiele, was die Kinder mit ihren Händen Gutes tun können: winken, sich begrüßen, teilen, trösten… Zum Schluss wurden alle ABC-Schützen offiziell in die Schulgemeinschaft aufgenommen. Der stellvertretende Bürgermeister Ulrich Ocker wünschte den Erstklässlern in seinem Grußwort viel Freude und Erfolg für ihren neuen Lebensabschnitt.

Während die beiden neuen ersten Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Gabriele Blender (Klasse 1a) und Frau Carina Hirschle (Klasse 1b) ihre erste gemeinsame Schulstunde erlebten, wurden die zahlreichen Gäste bei strahlendem Sonnenschein auf dem Schulhof bewirtet von Schülerinnen und Schülern der Klassen 7, die mit den Einnahmen einen Zuschuss zu ihrem Schullandheim verdienten. Die Eltern konnten sich am Stand der Schulsozialarbeit über das Betreuungsangebot informieren. Außerdem öffnete die Bücherei ihre Pforten und präsentierte am Büchertisch die zahlreichen Neuerscheinungen, die zum Vorlesen und Lesenlernen motivieren.

Nach Einzug der Erstklässler führte die Musical-AG unter der Leitung von Carina Hirschle und Marina Schlaucher das Stück „Die Buchstabenpiraten“ vor, das die Musicalkinder mit Feuereifer und viel Elan den Zuschauern in der vollbesetzten Halle präsentierten.

Schuljahr 2018/2019

Lesen lernen - Leben lernen

Der Rotary Club Deutschland will bundesweit mit dem Projekt „Lesen…

Frankreichaustausch 2019

In der Woche vor den Osterferien 2019 fand der Schüleraustausch…

Bildungspartnerschaft mit Boehringer Ingelheim

Ihre langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit besiegelten die…

Ein Osterei für die kleine Mathilda

Über ein besonderes Geschenk darf sich die achtjährige Mathilda…

kulturFRÜHLING 2019

Viel Gewusel auf den Gängen, lange Schlangen an den Mikroskopen, ein…

 

 

 

 

 

 

 

einschulung19_4.jfif

einschulung19_5.jfif

© Michel-Buck-Gemeinschaftsschule